Wie fotografiere ich mein Kaninchen?

kanin2 kanin1
 

 

 

 

 

  • Nehmen Sie einen neuen Film aus der Schachtel und laden ihre Kamera.
  • Nehmen Sie die Filmschachtel aus dem Maul Ihres Kaninchens, und werfen Sie sie in den Mülleimer.
  • Nehmen Sie das Kaninchen aus dem Mülleimer und bürsten Sie ihm den Kaffeesatz von der Nase
  • Wählen Sie einen passenden Hintergrund für das Foto.
  • Montieren Sie die Kamera und machen Sie sich aufnahmebereit.
  • Suchen Sie Ihr Kaninchen unter dem Sofa und nehmen ihm das Telefonkabel aus dem Maul.
  • Plazieren Sie Ihr Kaninchen auf den vorbereiteten Platz und gehen zur Kamera.
  • Vergessen Sie den Platz und kriechen Ihrem Kaninchen auf allen Vieren nach
  • Stellen Sie die Kamera wieder hin und locken Ihr Kaninchen mit einer Möhre.
  • Nehmen Sie ein Taschentuch und reinigen Sie das Objektiv vom Nasenabdruck.
  • Sperren Sie die Katze hinaus und behandeln die Kratzer auf der Nase des Kaninchens mit etwas Gel.
  • Versuchen Sie Ihr Kaninchen zum Männchen machen zu bewegen, in dem Sie ihm das durchgebissene
  • Telefonkabel vor die Nase halten.
  • Freuen Sie sich, dass niemand mehr anrufen kann und auch der Computer ausgefallen ist.
  • Rücken Sie Ihre Brille wieder zurecht und holen die Kamera unter dem Sofa hervor.
  • Springen Sie rechtzeitig auf, nehmen das Kaninchen vom Sofa und sagen Sie zu Ihm:“ Nein, das machst du nicht auf meinem Sofa!“
  • Rufen Sie Ihren Partner, um Ihnen beim Aufräumen zu helfen.
  • Versuchen Sie ihm zu erklären, warum seine Palme nur noch zwei Wedel hat und holen das Kaninchen aus dem Blumentopf.
  • Mixen Sie sich einen doppelten Martini.
  • Setzen Sie sich in einen bequemen Lehnstuhl und nehmen Sie sich vor, gleich morgen früh mit dem Kaninchen „Hopp, Männchen machen“ zu üben.